Digitale Okklusografie mit Dynamic Function Control

Artikel erschienen im digital dentistry · Ausgabe 2/ 2017

 

Die digitale Okklusografie basiert auf der Erkenntnis, dass die dynamische Okklusion innerhalb des digitalen Workflows unabhängig von der Vollständigkeit der Erhebung verschiedener Parameter nicht allein durch virtuelle Artikulatoren abgebildet werden kann. Demgegenüber werden in der CAD/CAM-basierten Produktion von Zahnersatz Materialien verwendet, deren Toleranz gegenüber okklusalen Interferenzen ausgesprochen gering ist. Dynamic Function Control bietet hier einen Lösungsansatz durch patientenindividuelle Bewegungssimulation kombiniert mit Methoden der Kollisionserkennung zur Detektion und Vermeidung okklusaler Interferenzen.

 

Kompletter Artikel als PDF zum Download

 

Dynamic Function Control, digitale Okklusogrphie

Artikel erschienen im digital-dental-magazine · Ausgabe 6/ 2016

 

Die digitale Okklusographie basiert auf der Erkenntnis, dass die dynamische Okklusion innerhalb des digitalen Workflows unabhängig von der Vollständigkeit der Erhebung verschiedener Parameter nicht alleine durch virtuelle Artikulatoren abgebildet werden kann. Demgegenüber werden in der CAD/CAM-basierten Produktion von Zahnersatz Materialien verwendet, deren Toleranz gegenüber okklusalen Interferenzen ausgesprochen gering ist. Dynamic Function Control bietet hier einen Lösungsansatz durch patientenindividuelle Bewegungssimulation kombiniert mit Methoden der Kollisionserkennung zur Detektion und Vermeidung okklusaler Interferenzen.

Kompletter Artikel als PDF zum Download

 

Darstellung von Okklusionsproblemen - Anschaulich wie nie

Artikel erschienen in Dentalzeitung · Ausgabe 2/ 2016

INTERVIEW // Bei der Diagnose und Therapie funktioneller Störungen des craniomandibulären Systems ist es unerlässlich, diese anatomische Struktur in ihrer Gesamtheit zu betrachten. Wo Artikulatoren an ihre Grenzen stoßen, setzt eine innovative zahnmedizinische Software an, welche die dynamischen Kontaktpunkte des einzelnen Patienten in der mechanischen Kausimulation digital optisch darstellt. Dr. M.Sc. Andreas Adamzik, erfahrener Anwender der Software DFC, spricht über deren Vorteile.

Kompletter Artikel als PDF zum Download

Digitale Diagnosesoftware zur Darstellung von oralen Funktionsstörungen

Artikel erschienen in DZW ZAHNTECHNIK · Ausgabe 3/16

Wie Zahnarzt und Zahntechniker mit den Softwareprogrammen DFC und ZT-Connect orale Funktionsstörungen aufspüren und interferenzfreien Zahnersatz anbieten können, erklären im Interview die Zahntechnikermeister Peter Kappert, Geschäftsführer der DentalAlliance, Essen, Klaus Vossen, Mönchengladbach, und Franco Militello, Paderborn, beide Gesellschafter der DentalAlliance.

Kompletten Artikel als PDF zum Download

PEEK – Polyetheretherketon in der Zahnmedizin

Artikel erschienen in DZW (Die Zahnarzt Woche) 05/2014

Kann durch den Werkstoff PEEK – Polyetheretherketon alles anders werden? Und wenn ja, in welchen dentalen Bereichen? Es gibt zu diesem Thema zur Zeit mehr Fragen als aussagefähige und möglichst durch wissenschaftliche Untersuchungen gestützte Antworten. Dental Alliance-Mitglied ZTM Peter Kappert berichtet über seine Erfahrungen.

Kompletten Artikel als PDF zum Download